LMS:Projekt Kicker

Aus LMS
Version vom 2. Januar 2012, 21:01 Uhr von Tasin (Diskussion | Beiträge) (Link korrigiert)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekt Computerkicker (ProCK)

bei Veranstaltungen wie „Tag der offenen Tür“ oder „Girlsday“ ist jede Fakultät bemüht sich und sein Fach möglichst attraktiv für die Studienbewerber darzustellen. Vorzeigbare „Eyecatcher“ sind deshalb ein willkommener Kristallationspunkt mit dem Interesse geweckt werden kann.

Das Projekt Computerkicker (ProCK) macht sich diese Idee zu eigen, indem ein handelsüblicher Kicker so umgebaut wurde, dass eine Spielermannschaft, bestehend aus zwei Spielern, ersetzt wird durch eine Computersteuerung.

Diese bewegt mittels computerbasierter Steuerung Motoren, die spielgerecht die Spielfiguren ansteuern sollen. Spielgegner der Computersteuerung ist ein stetig wechselndes Spielerteam, bestehend aus ein oder zwei menschlichen Spielern. Das Kickerspielen ist ausserordentlich beliebt, vereint es Anforderungen an Geschicklichkeit und Reaktionsgeschwindigkeit.

Beim ProCK sind mehrere elektrotechnische Fachgebiete: Antriebe, Leistungselektronik, Automatisierungstechnik, Mustererkennung und darüber hinaus Themen des Maschinenbaus miteinander sinnvoll anschaulich verbunden.

Damit das Projekt auch bei industriellen Partnern Beachtung findet, wurde größten Wert darauf gelegt, dass möglichst alles mit Hilfe von „kaufbaren“ Standardkomponenten realisiert wurde.

Den aktuellen Fortschritt kann man hier: Projektseite verfolgen.

Unsere Lösung seit SS10

Kicker2.jpg